So können Sie beim Black Jack gewinnen

Gaming Club Online Casino Blackjack_Quelle: Gaming Club™ Online Casino

Das beliebteste und sicherlich schnellste Tischspiel im Casino ist Black Jack. Das gilt für das Spiel am echten Casino Tisch, wie auch beim Online Black Jack. Und das nicht erst seit gestern. Die magische Zahl 21 zu erreichen und den Dealer zu schlagen ist das Ziel aller Black Jack Spieler. Denn wir alle hätten bestimmt nichts dagegen wie die MIT (Massachusetts Institute of Technology) Studenten im Film 21 ein bisschen extra Geld zur Verfügung zu haben. Dieser Artikel kann helfen Ihrem Ziel näher zu kommen. Wir klären Sie über die Grundregeln im Blackjack auf und geben zusätzliche Tipps.

Was ist Black Jack?

Fangen wir also ganz von vorne an. Das älteste aller Karten-Glücksspiele gibt es schon seit mehreren Hundert Jahren. Seinen Ursprung hat das Spiel vermutlich aus dem Französischem Kartenspiel Vingt-et-un (21) – ein Kartenspiel was bereits seit dem Jahr 1700 gespielt wird. Im 20. Jahrhundert tauchte das Spiel dann in amerikanischen Casinos auf. Diese wollten Vingt-et-un noch etwas mehr Spannung geben und fügten einen Bonus hinzu, immer dann wenn ein Spieler einen schwarzen (Kreuz oder Pik) Buben sowie ein Pikass erhielt. Der schwarze Bube, auch Black Jack genannt, gab dem Spiel seinen Namen.

Wie funktioniert Black Jack?

Hat man den Dreh einmal raus und die Regeln im Kopf, ist Black Jack ein sehr einfaches und spannendes Kartenspiel. Das Ziel ist es, den Dealer zu schlagen und dabei nicht über 21 Punkte zu kommen. Dazu erhält der Spieler zwei oder mehr Karten auf die Hand. Die Karten 2 – 10 geben den jeweiligen Zahlenwert an Punkten. Die Bildkarten Bube, Dame und König sind 10 Punkte wert. Nur das Ass kann zwei Werte darstellen: 1 oder 11.

Spielkarten Black Jack am Casino Tisch Gaming Club Online CasinoQuelle: pixabay.com

Mit dieser Punkteübersicht im Hinterkopf wird, noch bevor die erste Karte vergeben ist, der Einsatz gemacht. Anschließend erhält jeder Spieler zwei Karten, der Dealer zunächst nur eine. Eine weitere Karte erhalten Sie mit „Hit“. Das Wort „Stand“ teilt dem Dealer mit, dass Sie keine weitere Karte benötigen. Erst nachdem alle Spieler keine weitere Karte mehr möchte, erhält auch der Dealer die zweite Karte und deckt diese auf. Bei 16 oder weniger Punkte muss der Dealer eine weitere Karte nehmen. Bei 17 oder mehr Punkte auf der Hand, darf er keine weitere erhalten.

Die Black Jack Split Regel

Viele Black Jack Spieler nutzen oft die Möglichkeit Ihre Hand zu “splitten”. Doch was genau bedeutet das eigentlich und wann darf eine Hand gesplittet werden? Jedes Blatt, das gesplittet wird, verlangt einen zusätzlichen Einsatz. Welche Hand genau den “Split” erlaubt, ist von Black Jack Variante zu Black Jack Variante unterschiedlich. Daher sollten Sie sich schon vor dem Spiel mit den Regeln vertraut machen. Ein Beispiel ist das Splitten von Zehnern. Sie haben zwei Könige oder zwei 10ner auf der Hand? Diese können Sie mit einem weiteren Einsatz zu zwei Black Jack Händen verwandeln. So ergibt sich eine doppelte Chance, den Dealer in nur einem Spiel zu schlagen. Eine weitere Regel ist der Split jeder 16. Eine tolle Regel, bedenkt man, dass die 16 die wahrscheinlich schlechteste Hand ist. Splittet man seine 16er Hand, sehen die Chancen auf einen Gewinn schon wieder ganz anders aus.

GCC Brand Blog _ Button_DE

Wie gewinnen Sie beim Black Jack?

Bei genau 21 Punkte auf der Hand, gewinnen Sie garantiert mit einem Blackjack. Ansonsten gilt: Ist Ihre Punkteanzahl höher als die Dealer-Hand, aber nicht höher als 21, führt auch das zum Gewinn. Die anderen Spieler am Tisch haben keinerlei Einfluss auf Ihr Spiel gegen den Dealer. Überschreitet die Spieler-Hand 21 Punkte, verliert dieser seinen Einsatz sofort – selbst wenn der Dealer im gleichen Spiel ebenfalls die 21 überschreitet. Vielen nennen dies den versteckten Vorteil der Bank.

Spielkarten Black Jack Ass Gaming Club Online CasinoQuelle: pixabay.com

Kartenzählen und Black Jack?

Immer wieder hört man von der Möglichkeit des Kartenzählens beim Black Jack spielen. Dabei geht es im Grunde um die Berechnung der Wahrscheinlichkeit bestimmter Karten im Spiel. Das dies machbar ist, bewies das MIT Blackjack Team im Jahre 1979 bis 1993 in den Casinos von Las Vegas. Angefangen mit einem offiziellen MIT (Massachusetts Institute of Technology) Lehrgang namens „How to Gamble if You Must“, spielten bis Dezember 1993 rund 70 Spieler als Team „Strategic Investments“ Black Jack mittels Kartenzähl-Strategie.
Bei der Kartenzähltechnik im Black Jack gilt die High-Low-Strategie als einer der einfachsten Varianten. Angewendet wird eine Running-Count-Technik, die jeder Karte einen unterschiedlichen Wert zuteilt. Ein Deck mit hohen Karten, erhöht dabei die Chancen des Spielers zu gewinnen. Ein Deck mit überwiegend niedriegen Karten, gibt dem Dealer die bessere Chance auf eine gewinnende Hand.

Ist das Kartenzählen im Black Jack legal?

Generell ist es nicht illegal die Karten im Blackjack Spiel zu zählen. Das bedeutet aber nicht, dass die Casinos ein großer Freund dieser Technik sind. Die Casinos versuchen seit den 1960er Jahren immer wieder neue Techniken um das Kartenzählen zu erschweren. Eine Möglichkeit ist die Cutting Card. Hier wird nie das ganze Kartendeck durchgespielt. Das Deck wird eine Karte vor Ende ausgetauscht.
Casinos setzen zudem mehrerer Decks ein oder verwenden selbst Kartenzähler, um den Lauf des Spiels zu prüfen. Auch wenn das Kartenzählen verboten ist, werden Casinos Sie darum bitten das Casino zu verlassen.

Beliebte Black Jack Filme und was wir daraus lernen können

Die Geschichte der MIT Studenten und die Strategie des Kartenzählens kommt Ihnen bekannt vor? Kein Wunder! Denn der US-amerikanische Film 21 aus dem Jahre 2008 beruht auf genau dieser Geschichte. Besetzt mit Top-Schauspielern wie Kevin Spacey (Micky Rosa) und Jim Sturgess (Ben Campbell) erzählt der Film von der etwas anderen Art an sein Geld für die Studiengebühren zu gelangen. Angefangen mit einer kleinen Stundentengruppe am MIT, findet sich Ben Campbell am Blackjack-Tisch in Las Vegas wieder und zählt Karten.

Gehen wir ein paar Jahre zurück. 1988 erschien das Filmdrama Rain Man. Nominiert für acht Oscars gewann der Film 1989 in den Kategorien Bester Film, Bester Hauptdarsteller (Dustin Hoffmann), Beste Regie und Bestes Orginaldrehbuch. Tom Cruise und Dustin Hoffmann, spielen zwei Brüder, wie Sie unterschiedlicher nicht sein könnten. Raymonds Autismus mit Inselbegabung kommt seinem Bruder Charlie sehr gelegen. So findet er heraus, dass das Kartenzählen beim Black Jack eine Leichtigkeit für Raymond darstellt. Bei einem Besuch in Las Vegas begleicht Charlie so Schulden.

Die beste Blackjack Strategie!

Neben der sehr komplizierten Kartenzahltechnik gibt es einige andere Strategien an die Sie sich halten können, um das Beste aus Ihrer Black Jack Hand herauszuholen. Egal welche Strategie Sie anwenden – die erste Karte des Dealers (die sichtbare) ist immer die entscheidende für Ihren nächsten Zug. Anschließend können Sie Tabellen verwenden, die Ihnen helfen den perfekten mathematischen Spielzug zu gehen. Am Ende ist ein bisschen Glück natürlich auch immer entscheidend. Doch Übung macht bekanntlich den Meister. So raten wir einen unserer Casino Black Jack Tische im Online Casino zu besuchen und Ihre Blackjack Strategie so zu verbessern. Für die gewisse extra Spannung sorgt unser Live Casino. Die professionellen Live-Dealer geben echte Karten aus und Sie sind live mit dabei. Fast als wären Sie im echten Casino. Wir wünschen Ihnen viel Glück.

GCC Brand Blog _ Button_DE

Spannung pur mit Formel 1 und eSport Dramatische Spielautomaten-Action – Brandneues Spiel